Lockdown 2.0

BEV pausiert Spielbetrieb bis Ende November

Bund und Länder haben angesichts dramatisch steigender Corona-Infektionszahlen entschieden, den Profisport im November nur noch ohne Zuschauer zuzulassen. Dagegen wird der Freizeit- und Breitensport erneut komplett heruntergefahren. 

Den SC Riessersee betrifft diese Maßnahme sehr hart. Rund 170 Kinder können ab dem 02.11.20 nicht mehr Trainieren und Spielen. 

Für den Deutschen Eishockey Nachwuchs ist diese Entschiedung grausam für den Sport. 

Nach den Entscheidungen von Bund unf Länder hat sich die Eishockeykommission des Bayerischen Eissport-Verband e.V. hat am gestrigen Mittwochabend die Beschlüsse der Länderkonferenz analysiert und besprochen und hat entschloßen die Saison 2020/2021 ab dem 02.11.2020 bis Ende November 2020 zu unterbrechen. 

Dies hat Gültigkeit für alle Altersklassen und Ligen. Ab dem Wochenende 05./06.12.2020 ist geplant den Spielbetrieb wieder aufzunehmen und fortzuführen.

Der SC Riessersee e.V. hat ein sehr starkes Gesundheitskonzept aufgestellt um die Infektionsgefahr, bei der Ausübung unseres Sports, auf ein Minimum zu reduzieren. Wir hoffen dass ab dem 1.12.2020 der Traningsbetrieb wieder aufgenommen werden kann. 


UPDATE: 

Kaderspieler dürfen Trainingsbetrieb wieder aufnehmen. 

Die Wiederaufnahme des Trainings für eine begrenzte Zahl an Kindern gelingt uns, da der § 10 (2) der 8. Bay. IfSMV besagt, dass neben Berufssportlern auch Leistungssportler der Bundes- und Landeskader unter bestimmten Voraussetzungen während des Lockdowns Wettkämpfe bestreiten oder trainieren dürfen.

Nach Rücksprache und Genehmigung des Referats für Bildung und Sport der Stadt Garmisch-Partenkirchen kann der SCR ab Montag für seine, von Seiten des BEV und DEB benannten, Kader-Spieler der U13, U15 und U17 das Eistraining wieder aufnehmen.

Wir starten in einer Trainingsgruppen an drei Werktagen pro Woche. Somit dürfen maximal 20 Kinder und Jugendliche Sport betreiben und hoffen, dass in nicht allzu weit entfernter Zukunft auch ihre Freunde und Mannschaftskameraden dazustoßen dürfen, um sich körperlich und geistig fit zu halten.