SC Riessersee Ergebnisse

Ergebnisse Vom Wochenende 

 

U20

Am Wochenende standen noch die letzten beiden Testspiele der U20 gegen EC Peiting und den EC Bad Tölz an.

EC Peiting - SC Riessersee 4:8

1:5 / 3:0 / 0:3  Torschützen: Andrew Van Boekel (3), Christopher Chyzowski (1), Felix Döring (1), Jan Müller (1), Anselm Gerg (1), Ian Glendinning (1)

Am Samstag, 19.09.20 hatten die SCR U20 Buam ihr Rückspiel beim EC Peiting. Die SCR Jungs Übernahmen ab dem ersten Bully sofort das Kommando und erspielten sich Zahlreiche Chancen heraus und so gingen sie verdient mit einer 5:1 Führung in die erste Pause. Im 2. Drittel dachten unsere Buam sie können sich zurücklehnen, was sich dann rächen sollte und die Peitinger übernahmen das Zepter, so das es am Ende des Drittels nur noch 5:4 für die SCR Buam Stand. Im letzen Drittel dann wieder eine Steigerung unserer Jungs und der Erfolg von 3 Toren, was zum 8:4 Sieg führte.

SC Riessersee - EC Bad Tölz 4:6

1:2 / 1:2 / 2:2 Torschützen: Christopher Chyzowski (2), Ian Glendinning (1), Felix Döring (1)

Die Partie gegen den EC Bad Tölz begann sehr antastend und auf Augenhöhe, beide Teams waren bemüht in einem ersten Drittel die Fehlerquote zu minimieren. Die SCR Jungs hatten sich einige gute Möglichkeiten erspielt, Bad Tölz ging allerdings mit einer 2:1 Führung in die Kabine. Das 2. Drittel war ähnlich wie das erste, auch da hatten die SCR Burschen gute Einschuss Möglichkeiten, allerdings nicht vollendet und auch einen Penalty durch Anselm Gerg nicht verwandeln können, Bad Tölz dagegen nutzte kaltschnäuzig Ihre wenigen Chancen und so ging es mit 2:4 in die 2. Pause. Im letzten Drittel immer wieder der SCR am Drücker und glichen Früh durch einen Doppelschlag innerhalb einer Minute zum 4:4 aus, und hätten sogar auch in Führung gehen können. Allerdings kamen die Tölzer Buam durch 2-3 Unachtsamkeiten der SCR Burschen wieder in Führung, uns so ging ein über lange Zeit gutes Spiel mit guten Einschuss-Möglichkeiten der SCR Jungs mit 4:6 verloren.

 

U17

Spiel am Sonntag gegen Peiting
" Mein Kaderstärke war recht dünn hatte nur 6 Stürmer und 4 Verteidiger.
Peiting machte von der ersten Sekunde an sehr viel Druck dem waren wir nicht gewachsen. Peiting spielte sehr aggressiv. Im zweiten Drittel spielten wir sehr einfaches Eishockey und hatten auch Erfolg . Drittel 1 und 3 waren zu viele Fehler in der Defensive...
Spielstand 12:3 verloren" So Trainer Markus Jocher.

 

U15

Erfolgreicher Saisonstart für die U15 - 6 Punkte Wochenende gegen Reichersbeuern

Samstag und Sonntag standen die ersten beiden Hauptrundenspiele der U15 an - beide gegen Reichersbeuern.

Samstag: SC Reichersbeuern - SC Riessersee 3:6

Die ersten 20 Minuten der neuen Saison waren eher verhalten, die Jungs und Mädels von Dennis Spanke schienen noch nicht gänzlich wach zu sein. Das Spiel ging hin und her, Chancen waren auf beiden Seiten, doch glücklich oder zufrieden war man nach dem ersten Drittel auf Seiten der Garmischer noch nicht, so ging es mit 0:0 in die erste Pause.
Für das zweite Drittel nahm man sich vor, von Anfang an Laufintensiver zu spielen und die Scheibe besser laufen zu lassen - vor allem aber Wach zu sein. Nach 25 Minuten stand es plötzlich 2:0 für Reichersbeuern.
Erst als nach gut 30 Minuten der Anschlusstreffer fiel, wachte das Team richtig auf und man drehte das Spiel bis zum Ende des Drittels auf 2:3. Im letzte Drittel stand man gerade in der Defensive besser und man erspielte sich zudem mehr Chancen, sodass es kurz vor Schluss 2:5 für Riessersee stand.
Nachdem Reichersbeuern mit dem 3:5 Anschlusstreffer nochmal Hoffnung witterte, nahmen sie den Torwart zu Gunsten eines sechsten Feldspielers raus. Dieses half aber nichts mehr, da im Gegenzug per Emptynet das 3:6 für Riessersee fiel. Mit diesem Ergebnis ging das Spiel zu Ende und man konnte die ersten 3 Punkte der Saison bejubeln.

Sonntag: SC Riessersee - SC Reichersbeuern 5:2

Nur einen Tag später gab es das Rückspiel der beiden Mannschaften im OEZ.
Das Spiel begann ähnlich wie schon das Spiel am Samstag. In den ersten 20 Minuten war man nicht voll auf der Höhe und man lies dem SC Reichersbeuern zu viele Chancen zu. Wieder war es auch Reichersbeuern die das erste Tor des Abends schossen. Kurz vor Ende des ersten Drittels nutzte Riessersee seine erste Überzahlsituation und glich das Spiel aus.
Auch das zweite Drittel ähnelte dem Spiel vom Vortag. Während man noch nicht ganz im Spiel war ging Reichersbeuern mit 1:2 in Führung. Es dauerte bis zur 36. Minute, bis man Deb Spielstand egalisieren konnte und Sekunden später sogar in Führung ging. In der 39. Minute fiel dann sogar das 4:2.
Die letzten 20 Minuten versuchte der SC Riessersee konzentriert runterzuspielen und dem Gegner nicht mehr all zu viele Chancen zu überlassen. In der 47. Spielminute fiel das 5:2 und es schien die Vorentscheidung zu sein. Vor allem die letzten 7-8 Minuten spielte das Team von Dennis Spanke ganz abgeklärt herunter und somit stand nach 60 Minuten ein 5:2 Erfolg auf der Anzeigetafel.
Das 6 Punkte-Wochenende war hart erarbeitet, aber schlussendlich dann auch verdient, da man in den richtigen Momenten die Tore schoss und zudem auch in den richtigen Momenten vom Kampf und der Leidenschaft voll da war.

 

U13

SCR vs Wanderers Germering 10:3 

Am 19.09.2020 war es endlich soweit und die neue Vorrunde der Bayernliga in der U13 ist gestartet. Die U13 des SCR hat diese mit einem Heimspiel gegen die Wanderers aus Germering begonnen. 

Wie schon in den Vorbereitungsspielen zeigte sich zunächst das gleiche Bild und die jungen Riesserseer wirkten in den ersten Minuten noch etwas verschlafen und liefen nach knapp sieben Minuten einem 0:1 Rückstand hinterher. Im weiteren Verlauf des ersten Abschnitts konnten beide Mannschaften sich mehr und mehr Chancen erarbeiten, dennoch dauerte es bis acht Sekunden vor Ende des ersten Durchgangs, bis der erlösende Ausgleich durch einen verwandelten Penalty erzielt werden konnte.

Auch der Beginn des zweiten Abschnitts glich einer Blaupause des letzten Spiels gegen Füssen, da die Mannen des SCR wie ausgewechselt aus der Kabine kamen und plötzlich anfingen konzentriert Eishockey zu spielen. Bereits nach etwas mehr als 2 Minuten gingen die jungen SCR-Cracks erstmals in Front. Sie arbeiteten in der Folge hart und belohnten sich bis Ende des Drittels mit einigen weiteren Toren. Man merkte, dass die SCR-Spieler frischer und konditionell besser aufgestellt waren und so verwunderte es nicht, dass man mit einem Ergebnis von 7:2 in die zweite Pause ging. 

Im Schlussabschnitt spielte der SCR genauso dynamisch weiter wie der Mittelabschnitt aufhörte und dominierte auch weitestgehend das Spielgeschehen. Drei weitere Tore waren nun die Folge. An einem ungefährdeten Auftaktsieg zu Beginn der Punktrunde änderte auch ein den Germeringern zugesprochene Penalty nichts mehr, der aufgrund eines Torwartfouls bei der Ausführung wiederholt werden musste. 

Somit durften sich die jungen Riesserseer erstmals seit der Corona Pandemie wieder vor Zuschauern über einen, auch in der Höhe verdienten 10:3 Heimsieg freuen.

Die folgenden drei Spiele muss die U13 des SCR auswärts bestreiten. Am kommenden Sonntag, 27.09.2020 geht zunächst zu den Löwen nach Tölz, bevor der SCR beim EHC Klostersee und den Starbulls Rosenheim zu Gast sind.

Scorer für den SC Riessersee: (Tore: Benedikt Chyzowski (4x, davon 1 Penalty), Ben Koch, Tim Lindner, Luca Steinle (2x), Tobias Nachtmann und Martin Kalinke; (Assists: Tobias Nachtmann (3x), Tim Lindner, Kilian Lehner, Leander Bendl und Benedikt Chyzowski (2x).